FCZ RUN

In der Zürcher Innenstadt sind virtuelle Gegenstände versteckt. Mit der AR-App kann man diese aufspüren und einfangen.

Augmented Reality

Unter Augmented Reality versteht man eine digitale Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Kontextabhängige Informationen werden visuell in der Realität ergänzt. Bei FCZ RUN wird das Smartphone der User als Medium zur Ergänzung der Realität genutzt. Die Smartphone-Kamera liefert live Bilder der aktuellen Umgebung und FCZ RUN überlagert diese mit Gegenständen, die der Benutzer suchen und einsammeln kann.

fcz-run-intro

Design

Die FCZ-RUN-App besteht aus drei Hauptbereichen: Einer Karte, einer Augmented-Reality-View und einer Übersicht von gesammelten Gegenständen. Als User sieht man auf der Kartenansicht, wo sich virtuelle Gegenstände in der Zürcher Innenstadt verstecken. Nähert man sich einem Gegenstand, wechselt die App in die Augemented-Reality-View. Nun muss man man sich drehen und den Gegenstand suchen. Sobald man man ihn gefunden hat, kann man ihn einfangen und er wird einem in der Übersicht angezeigt.

Die Applikation wurde von Grund auf von Cubera Solutions entwickelt: Userflow und -Interaktionen wurden entworfen und anhand von Usecases getestet. Das Userinterface wurde unter Berücksichtigung des Corporate Designs des Kunden und der Android-, bzw. iOS-Designvorgaben entworfen und gestaltet.

App-Design

Entwicklung

FCZ RUN ist eine Hybrid-App. Das heisst, dass die Applikation in HTML, JavaScript und CSS aufgebaut ist und die Schnittstelle zum Betriebsystem mit nativen Komponenten  geschaffen wird. Dies ermöglicht uns ein unkompliziertes Entwickeln mit den üblichen Webtechnologien. Ionic Framework, basierend auf Angular 2, bietet dabei ein perfektes Grundgerüst, um eine gute Integration von Cordova Plugins für den einfachen Zugriff auf native Komponenten, wie Standortdaten, Kompass, Kamera usw. zu ermöglichen.

ionic-angular

Multiplattform

Hybrid-Apps bieten den grossen Vorteil, dass sie ohne zusätzlichen Aufwand für mehrere Betriebsysteme generiert werden können. Zumal das Userinterface und die Applikationslogik als Webapplikation und nicht nativ entwickelt sind, kann mühelos von der selben Code-Basis eine Android- und iOS-App generiert werden.

Facts

Umsetzung

2016

Kunde

FCZ

Ausgeführe Arbeiten

Design und Konzeption App
Umsetzung und Entwicklung Hybrid-App

Kooperation

Avantgarde Zürich / Cubera Solutions AG

Download

iOS
Android

Übersicht